Newsroom

50

Über 50% der Top-20 Bauunternehmen in Österreich vertrauen auf BDS - und zwar ganzheitlich!

4000

Mehr als 4000 steuerliche Einheiten in ganz Europa buchen und bilanzieren mit BDS.

300000

Mehr als 300.000 Mitarbeiter in der Baubranche alleine in Österreich werden mit BDS abgerechnet.

Newsroom rund um die Bauwirtschaft und BDS!

KV-Sätze Lohn:

Die kollektivvertraglichen Löhne werden ab 1. 5. 2019 um 3,35 % erhöht. Die bisherige Parallel-verschiebungsklausel bleibt aufrecht.Die Anpassung der KV-Gruppen Lohn wird über den Menüpunkt Kollektivverträge (im Menü Stammdaten) durchgeführt.

Ausbildungsumlage BUAK:

Anpassung an den Facharbeiterlohn IIb (6,15 = Baugewerbe 42,00 % von 14,68 bzw. 3,67 = Bauindustrie 25,00 % von 14,68 - noch keine offizielle Bestätigung der Werte auf der BUAK-Webseite verfügbar). Der Satz wird im Branchenformat 4 (Menüpunkt Branchen im Menu Stammdaten) hinterlegt.

Viertagewoche:

Mit 1. 5. 2019 kann durch Betriebsvereinbarung bzw. Einzelvereinbarung die wöchentliche Normal-arbeitszeit auf 4 Tage verteilt werden. Normalarbeitszeit pro Tag maximal 10,00 Stunden.

 

Pauschale Fahrtkostenvergütung:

Anstelle einer Vergütung der Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel kann auch ein pauschales Kilometergeld in Höhe von 10 Cent vereinbart werden.

Lehrlingsentschädigung:

Alle Lehrlinge im 4. Lehrjahr erhalten zukünftig eine Lehrlingsentschädigung in Höhe von 90 % des Facharbeiterlohns (galt bisher nur  bei Doppellehren).

KV-Sätze Gehalt:

Die kollektivvertraglichen Gehälter werden ab 1. 5. 2019 um 3,25 % erhöht. Die bisherige Parallel-verschiebungsklausel bleibt aufrecht. Die Anpassung der KV-Gruppen Gehalt wird über den Menüpunkt Kollektivverträge (im Menü Stammdaten) durchgeführt.

Zulagensätze Lohn und Gehalt:

Die Zulagensätze (Höhenzulage, Grosskraftwerkszulage, usw.) werden in der Branchendatei verwaltet. Ändern Sie die Zulagensätze im Branchenformat 5 über den Menüpunkt Branchen  (im Menü Stammdaten Lohn und Gehalt).

Sondererstattungen:

Die Sondererstattungssätze können einzeln je Personalnummer über den Menüpunkt Personalstamm  (im Menü Dialogverarbeitung) oder gesamt je Branche über den Menüpunkt Sondererstattungen  (im Menü Abfragen) geändert werden. Über die Auswahl 6 Drucken kann vorweg eine Liste der definierten Sondererstattungssätze gedruckt werden.

Die Taggelder Lohn werden mit 1. 5. 2019 angehoben:
- über 3,00 Stunden: von 10,50 auf 10,70
- über 9,00 Stunden: von 16,90 auf 17,20
- Übernachtung/100 km: von 28,00 auf 28,50 (davon 26,40 abgabenfrei und 2,10 pflichtig)

Die Taggelder Gehalt werden mit 1. 5. 2019 angehoben (gelten nun auch für Ferialpraktikanten)
- über 6,00 Stunden: von 15,20 auf 15,50
- über 11,00 Stunden: von 28,00 auf 28,50 (davon 26,40 abgabenfrei und 2,10 pflichtig)

Überprüfen Sie in diesem Zusammenhang auch die Bau-KV-Definitionen und Kürzungen der Reisespesen-Taggelder in den Branchendefinitionen (Format 8).

Das Nächtigungsgeld Lohn beträgt 13,25.
Anpassung des Lenkstundensatzes Lohn und Gehalt auf 11,56.

Anspassung Lohnarten Taggelder:

Taggeld-Lohnarten Lohn:
Menü Lohn -> Stammdaten Lohn -> Lohnarten
Lohnart 4950 mit der Auswahl 2 ändern. Im zweiten Lohnartenformat die Betragsgrenze von 10,50 auf 10,70 ändern. Mit OK abspeichern.
Lohnart 4960 mit der Auswahl 2 ändern. Im zweiten Lohnartenformat die Betragsgrenze von 16,90 auf 17,20 ändern. Mit OK abspeichern.

Taggeld-Lohnart Gehalt:
Menü Gehalt -> Stammdaten Gehalt -> Lohnarten
Lohnart 4960 mit der Auswahl 8 (Arbeiten mit !) selektieren. Die Branchen-Lohnart mit der Auswahl 2 ändern. Die Betragsgrenze von 15,20 auf 15,50 ändern. Mit OK abspeichern.

 

Wichtig: Die Lohn- bzw. Gehaltsdaten dürfen erst NACH erfolgter April-Abrechnung 2019 im Lohn bzw. Gehalt geändert werden.


Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Wenn Sie weiterhin auf unserer Seite surfen, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.